Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Eine Liliputanerin geht zum Frauenarzt. "Herr Doktor, immer wenn es regnet habe ich solche Schmerzen im Schritt." Der Arzt untersucht die Dame, kann aber nichts feststellen und sagt: "Kommen Sie mal wieder wenn es regnet." Ein paar Tage später, bei strömendem Regen, ist die Liliputanerin wieder beim Arzt: "Herr Doktor, ich habe wieder solche Schmerzen im Schritt." Der Doktor stellt die Dame auf den Schreibtisch und sagt: "Halten Sie mal bitte den Rock hoch." Dann nimmt er das Skalpell und fängt an zu schneiden. Kurze Zeit später setzt er Sie wieder runter und sagt: "Gehen Sie mal ein paar Schritte." "Herr Doktor! Die Schmerzen sind weg! Wie haben Sie das denn gemacht?" "Och, ich habe einfach Ihre Gummistiefel kürzer geschnitten."

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Android Applikationen mit bis zu 4 Gigabyte
» Google erhöht Limit
#1
Android Applikationen waren bislang stets auf eine Größe von 50 Megabyte begrenzt. Das ändert Google nun - der Kern der Android Applikation darf zwar weiterhin nur maximal 50 Megabyte umfassen, es können aber maximal zwei bis zu zwei Gigabyte große Expansions dazu angehängt werden.

Damit soll es speicherintensiveren Applikationen wie zum Beispiel 3D-Videospielen möglich sein, umfangreichere Ressourcen mitzubringen.

Die neuen Erweiterungen werden wie die bisherigen Apps vom Android Market gehostet. Nutzer werden auf der Seite des Markets über die Größe der Applikation informiert.

Die Android Entwickler empfehlen, das erste Expansion Pack für größere Dateien, die sich selten ändern zu nutzen und das zweite für Patches zu verwenden. Im neuesten Android SDK Manager sind entsprechende Beispieldateien bereits hinterlegt.

Nutzer müssen sich übrigens keine Sorgen darüber machen, dass künftig Applikationen ihr Datenvolumen übersteigen - der Download der Expansion Packs soll vorwiegend über WiFi erfolgen:
   

Quelle
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten
#2
Ein kompliziertes System wie ich finde aber Sehr Hilfreich und verständlich erklärt,danke Lennart für den interessanten bericht!
Antworten


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste