Kategorie:
Hauptspeise



Momentan 5 von 5 Sternen, eine Bewertung.
Einloggen um abzustimmen


Geschrieben von interroli
am 05.10.2010



Cover zu Cola-Huhn

Cola-Huhn

Zubereitungsdauer: ca. 45 min

Cola Huhn
Klingt ungewönlich schmeckt aber genial
Zutaten:
Zutaten für 4 Personen
   
1 Huhn, Suppenhuhn oder Poularde
1 Knolle Ingwer, Daumen groß
1 Tasse Sojasauce
1 Stange Lauch
1 Knoblauch Zehe
1 Liter Cola
2 Beutel Reis
4 Chilischoten, rot und frisch
Essig, Öl, Saucenbinder, Salz und Pfeffer
Zubereitung:
Das Huhn in einen großen Topf legen. Den Ingwer und die Knoblauchzehe in
Scheiben schneiden, zum Huhn geben. Die Sojasauce (möglichst
japanische, die schmeckt am besten) darüber gießen. Und nun: die Cola in
den Topf geben.
Den Herd anschalten und das Huhn zum Kochen bringen. Dann die Hitze
runterstellen, so dass alles nur noch köchelt. Sonst zerfällt das Huhn.
Circa 45 Minuten garen.
Lauch und Reis vorbereiten: Den Lauch putzen, waschen und in
zentimeterdicke Ringe schneiden. Den Reis ebenfalls mit Wasser spülen
(sonst klebt er) und mit einem Teelöffel Salz und dem Wasser im
Verhältnis 1:3 (1 Teil Reis, 3 Teile Wasser) in einen Topf geben. Noch
nicht anstellen - Reis braucht nur circa 20 Minuten!
Salsa herstellen: Die Chilis fein hacken (danach unbedingt die Hände
gründlich waschen) und mit 4 Esslöffel Öl und 1 Esslöffel Essig
verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen - das Ergebnis ist eine kleine
scharfe Paste. Damit kann später jeder je nach Geschmack das Gericht
schärfer würzen.
Finale:
20 Minuten vor dem Koch-Ende des Huhns den Reis simmernd bissfest
köcheln. Lauch in einem Topf mit etwas Wasser kurz kochen, bis er eine
glasige Haut bekommt. Dann mit kaltem Wasser abschrecken. So bleibt er
schön grün.
Nach 45 Minuten das Huhn aus dem Topf nehmen, etwas auskühlen lassen und
die Sauce durch ein Sieb in einen anderen Topf geben. Mit Salz und
Pfeffer abschmecken. Danach mit Saucenbinder oder Mondamin andicken.
Fleisch von den Knochen lösen und zusammen mit den Lauchringen in die Cola-Ingwersauce geben.
Den Reis nun in die Mitte des Tellers anhäufen und das Hühnchenragout
drumherum anrichten. Die Salsasauce in einem kleinen Schälchen
dazustellen.
Schwierigkeit:
Normal
Auszeichnungen:
Weiß ich nicht
Anmerkungen des Autors:
Also ich Koche und Experimentiere sehr gerne besonders wenn ich Besuch bekomme und außerdem kommt das irgendwie gut bei Frauen an. Also dieses Gericht habe ich im Fernseh gesehen und ich musste mir sofort das Rezept besorgen. Gesagt getan, surfte ich auf mein www.chefkoch.de wo ich immer eine große Auswahl habe und besorgte es mir.
Das ist das beste Hühner Gericht was ich je gegessen habe und es kam sehr gut bei meinem Besuch an. Es ist sehr zu empfehlen.

Tipps zu diesem Rezept

Noch keine.

Tipps eintragen:
Tipp:
Ergebnis:
Bitte registrieren Sie sich um einen Tipp einzutragen.


Reviews zu Cola-Huhn:

Noch kein Review vorhanden
Um ein Review zu verfassen müssen sie eingeloggt oder registriert sein!
Am 06.10.2010 - 16:26 Uhr schrieb gamer94:
Also das klingt mal interessant.
Danke für das Rezept, muss ich unbedingt ausprobieren (oder ausprobieren lassen :D ). Hört sich wirklich lecker an :) (Vorallem mit Salsa, ich mag scharf)
Nur eine Sache: Ich würde das Rezept in den Forenbereich "Küche" (https://www.zaiendo.de/board/forum-107.html) stellen, weil die Rezepteecke hier bald geschlossen wird und man im Forum besser über die Rezepte reden kann.

Dein Kommentar:
Bitte einloggen oder registrieren um Kommentare zu senden.

Bilder:
Es wurden noch keine Bilder hochgeladen.

Eventuell verwandte Themen aus dem Zaiendo Forum:
Keine gefunden.
Link zu diesem Artikel:

Teile den Artikel auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail