Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Mann beim Arzt: "Herr Doktor, wie kann ich 100 Jahre alt werden?" Arzt: "Rauchen Sie?" Patient: "Nein" Arzt: "Essen Sie übermäßig?" Patient: "Nein" Arzt: "Gehen Sie spät ins Bett?" Patient: "Nein" Arzt: "Haben Sie Frauengeschichten?" Patient: "Nein" Arzt: "Wieso wollen Sie dann überhaupt so alt werden?"

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bundestagswahl 2013
#1
Hallo Leute,
die Bundestagswahl kommt näher - ab heute ist auch der Wahl-O-Mat dazu online. Dort kann man mal die Thesen der Parteien mit seiner eigenen Meinung abgleichen.

Ich hoffe ihr geht alle wählen?

Wie ist denn eure Prognose für den Ausgang der Wahl? Reicht es für Schwarz-Gelb? Wird es eine große Koalition oder doch Rot-Rot-Grün? Ich befürchte ja, dass es eine große Koalition gibt und dann wieder die nächsten 4 Jahre nichts passiert. Andererseits blockiert der SPD-Bundesrat momentan auch die Regierung.

Meine wichtigsten Themen für diese Wahl sind die Euro-Krise, die PKW-Maut, Datenschutz und Atomausstieg.
Welche Themen findet ihr denn besonders wichtig bei dieser Wahl?
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten
#2
Für mich ist mehr das Soziale wichtig, die anderen Themen darf man aber trotzdem nicht vergessen Wink

Die Wahl wird diesmal echt schwierig, irgendwie macht mich keine Partei zu 100 % glücklich...
Der Wahl-O-Mat hat mir zwar ungefähr gezeigt, für was die Parteien so stehen, ist aber natürlich nur ein eventueller Wahlvorschlag. Irgendwie will ich weder Merkel noch Steinbrück als Kanzler haben. Merkel ist mir zu phlegmatisch (gut, bei der Eurokrise hat sie zwischenzeitlich mal "Stopp" gesagt zu weiteren Zahlungen, aber es war trotzdem zu spät) und Steinbrück hat sich negativ eingebrannt, indem er möchte, dass das Gehalt der Kanzlerin - oder besser gesagt "sein zukünftiges Gehalt" - erhöht werden soll. Die FDP behauptet irgendwie immer noch, "der Markt reguliert sich selbst" - sieht man, wie toll das funktioniert. Die AfD widerspricht sich selbst in ihrem Wahlprogramm. Sowas kann man doch nicht machen! Zudem schieben sie irgendwie alles, was in unserem Land schlecht läuft, auf Griechenland. Die Straßen sind Sch*** wegen den Griechen. Die Renten sind zu niedrig wegen den Griechen. Dass die Probleme hier ihre Wurzeln haben und es sie vor der Krise auch schon gab, sehen sie nicht. Die Piraten haben außer ihrem Datenschutz und "Bus und Bahn muss kostenlos sein" nichts anzubieten. Und immer mit ihrem "wir wollen utopisch sein". Hallo?! Das ist das Real Life und kein Videospiel! außerdem haben sie zu oft "keine Meinung" zu bestimmten Themen. Die NPD ist böse. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Und Die Linke sieht man meistens auch nur, wenn es um die Wahlen geht, sonst hört man nur was von internem Geplänkel oder wenn mit Klagen vor dem Bundesverfassungsgericht gedroht wird (wobei letzteres ja für sie spricht). Aber sie zeigen einfach zu wenig Präsenz. Die Grünen kotzen mich an, weil sie immer noch von "unserer deutschen Schuld" reden und die deutsche Staatsbürgerschaft abschaffen woll(t)en. Sie wollen einen Europastaat, was niemals nie funktionieren wird (und Gott sei Dank auch nicht möglich ist, da zu kompliziert und Voraussetzungen nicht erfüllt). Und mit ihrem Sch*** Veggie-Day haben sie sowieso den Vogel abgeschossen. Das Problem der schlechten Tierhaltung liegt doch nicht an den Menschen, die Fleisch essen, sondern an den Leuten, die die Tiere halten! Die sollen lieber die Ursachen als die Symptome bekämpfen. Und dieses ganze Öko-Gelaber und dass der Strom teurer werden muss geht mir gewaltig gegen den Strich! Kaum noch jemand kann sich Strom wirklich leisten. Aber wir brauchen ihn trotzdem. Schon allein für überlebenswichtige Geräte wie Kühlschrank, warmes Wasser, Herd, Backofen, Licht und - in der heutigen Zeit besonders wichtig und irgendwie schon als selbstverständlich erachtet - Internet und Telefon. Hat denen schon mal jemand erklärt, dass Computer nur mit Strom "angetrieben" werden können? Außerdem sind Elektroautos doch so erwünscht, da sie doch angeblich umweltschonend sind - merken die das nicht, dass sie sich selbst im Weg stehen?

So, das war mein Statement zu der diesjährigen Wahl. Nichtsdestotrotz werde ich wählen gehen, denn ich will etwas bewirken und ändern! Und ich habe schon oft von anderen gelesen (nicht hier), dass sie zum Nichtwählen aufrufen, um der Politik ihren Unmut zu zeigen. So ein Schwachsinn! Und wenn sie niemanden wählen wollen, sollen sie trotzdem lieber einen ungültigen Stimmzettel abgeben, weil er ja trotzdem "gezählt" wird. Aber gut, es gibt leider immer irgendwelche Idioten Big Grin
Шенн ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Шесси. 
Antworten
#3
Hehe, das unterschreib ich dir so! Seh ich alles genauso...leider muss man ja sagen Sad Macht das ganze nämlich nicht einfacher. Ich denke aber trotzdem, dass die Merkel alles in allem nen ganz guten Job bisher gemacht und auch weiterhin machen wird. Die Welt beneidet uns um die Frau, die hat schon alles ganz gut im Griff. Jedenfalls ist sie mir 100mal lieber als der Steinbrück mit seinem Gesülze, was der teilweise beim TV Duell von sich gegeben hat...kann ich mich nicht so mit anfreunden.
Wählen werd ich aber so oder so gehen, wenn in andern Ländern für dieses Recht Krieg geführt wird, dann sollten wir es doch nutzen und zu schätzen wissen. First World Problems halt Rolleyes

Achja, die NPD ist nicht (nur) böse, die Leute da sind einfach dumm, was die für gequirlte Sch*** von sich geben...kann man nicht ernst nehmen Lachtot
[Bild: artikel_logo_3098.jpg]
Antworten
#4
Nach diesem hochspannenden (gähn) Wahlkrampf ist es in wenigen Stunden soweit.
Jeder sollte seine Stimme nutzen und Wählen gehen, auch wenn die Entscheidung schwer fällt (und zwar nicht weil das eine Wahl zwischen Kuchen und Torte, sondern vielmehr zwischen Pest und Cholera ist Wink ).


Machts wie Sonneborn und Co., nutzt eure Stimme. Smile
I'm sorry, Dave. I'm afraid I can't do that.
Antworten
#5
Jup, im Zweifelsfalle würde ich sogar lieber sowas wählen, als nicht wählen zu gehen und somit Andere bestimmen lassen. Das ist echter Wahlprotest - nicht einfach nur ne diffuse Nichtwählermenge - gewählt wird ja trotzdem.

Noch ein paar nette Wahlplakate (danke Gamer)...
greets
mr.tommi
Antworten
Werbeagentur gesucht? PRinguin, die Digitalagentur. Für Web Entwicklung und Online Marketing.
Registriere dich (kostenlos) um diese Werbung zu verbergen.
#6
Lachtot Die "neuen" Wahlplakate gefallen mir deutlich besser Big Grin

Hier gibt's auch noch was für diejenigen, die Gronkh (Let's Player) kennen und ihn am liebsten wählen würden Wink (ich glaube sogar, dass es die beste Entscheidung wäre Big Grin )

   

   

   
Шенн ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Шесси. 
Antworten
#7
Noch knapp eine Stunde habt ihr Zeit, eure Stimme anzugeben... dann wird es wohl auch die ersten Progonosen geben. Ich bin gespannt Smile
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste