Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Ein Kannibale fliegt zum ersten Mal. Die Stewardess kommt vorbei und fragt: "Mein Herr, was darf ich Ihnen bringen?" Der Kannibale: "Hmm, zuerst ein Wasser und dann die Passagierliste."

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Vorstellung] Audi zeigt schnellstes Roboter-Auto der Welt
» Audi RS 7 piloted driving concept
#1
Audi hat am Wochenende beim DTM Finale in Hockenheim das schnellste Roboter-Auto der Welt vorgestellt: einen autonom fahrenden Audi RS 7, genannt Bobby.
   
Der Wagen schaffte ohne Insassen eine Spitzengeschwindigkeit von 230 km/h, die gesamte Runde absolvierte er in knapp 2 Minuten. Die DTM Fahrzeuge, gefahren von den Profis,  waren im Rennen etwa 30 Sekunden schneller.



Die 560 PS des RS 7 wurden dabei vollkommen automatisch kontrolliert. GPS-Daten, WLAN und 3D Kameras im Fahrzeug ermöglichten Audi das weltweit schnellste Roboterfahrzeug.

   
Beschleunigung des RS 7 auf der Geraden - ohne eine Menschen an Bord. Screenshot aus dem Video

In naher Zukunft werden wir trotzdem keine vollautonomen Fahrzeuge auf den Straßen Deutschlands sehen, aber die Technologie entwickelt sich schnell. Der neue VW Passat kann beispielsweise selbstständig einen Anhänger einparken oder im Stau das Steuer übernehmen.

   
Kein Fahrer mehr vorhanden: Bobby fährt ohne Menschen am Steuer. Screenshot aus dem Video

Was haltet ihr von teilautonomen Autos? Lieber chauffieren lassen als selber fahren?
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten
#2
Technologische Meisterleistung - keine Frage!
Wüsste nur gerne, ob die Steuerung des Audi ne saubere Karte des Rings im Navi hinterlegt hatte, in der auch noch die Ideallinie einprogrammiert war - oder ob das wirklich alles die Robotik erledigt hat...

Es hat natürlich schon Stil, wenn man sich, wenn man wohin will, nicht ein Taxi rufen muss (oder sich um andere Transportoptionen kümmern muss), sondern sein eigenes Auto sich abholen lässt^^
Ein berühmter Tatort-Ermittler-Spruch gehört damit endgültig der Vergangenheit an ("Harry, hol schon mal den Wagen..."). Wink 

Mir wär aber dabei nicht ganz wohl - es gibt einfach noch zu viele Situationen, wo menschliches Denken und Reaktionsvermögen notwendig ist, um korrekt reagieren zu können. Selbst das reicht u.U. manchmal nicht aus. Andererseits mag ein Roboterfahrzeug in den allermeisten Situationen sogar sicherer fahren, als so mancher Autofahrer heutzutage - gerade wenn ich an betrunkene, unter Medikamenteneinfluss stehende oder einfach "zu alte" Fahrer denke.

Ein weiterer Punkt wäre auch: Wenn man sich an ein Roboterauto gewöhnt oder gar den Umgang mit einem 'normalen' garnicht erlernt hat und dann in ein 'altes' umsteigt und garnicht mehr weiß, wo man wie reagieren muss? Das Problem kommt sogar schon viel früher - ich konnte und durfte einige Jahre nicht fahren und bin also immer gefahren worden - anfangs war das verdammt schwer, so weit rechs zu sitzen und nicht eingreifen zu können. Das kann jeder, der fast ausschließlich selber fährt, gut feststellen, wenn er mal mitfährt. Als ich dann aber nach langer Zeit des Mitfahrens selber wieder gefahren bin, musste ich echt aufpassen, dass ich auch lenke, wenn ne Kurve kommt - erfordert echt ne Umgewöhnung.

Zwei Branchen würden sicher drunter leiden (wahrscheinlich noch viel mehr): Taxi- und Kurierfahrer würden kaum noch gebraucht - genauso wie Profikiller - es wäre sicher viel billiger, Roboter-Autos umzuprogrammieren, dass sie eben nicht für Hindernisse anhalten, sondern bestimmte, vorher hinterlegte 3D-Grafiken der zu ermordenden Zielpersonen ansteuern... hinterhältig
Könnte natürlich auch simpler laufen, indem zwar die Robotik normal tut - bestimmte Sensoren aber deaktiviert werden und per Kamera und manuellen Eingriffen dann "Zielpersonen" angesteuert werden...
greets
mr.tommi
Antworten


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste