Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Ein Reporter interviewt einen Schriftsteller: "Haben sie schon etwas verkauft?" Der Schriftsteller antwortet: "Ja, mein Auto, mein Haus und meinen PC."

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
i5 vs. i7
#1
So, ich bräuchte doch mal fachmännische Hilfe und wie ich gehört habe, soll es hier die richtigen Leute dafür geben Wink

Da ich ja, wie in der Plauderecke geschrieben, einen neuen Laptop brauche (es sei denn, mein anderer überlegt es sich noch mal, ob er nicht doch wieder funktionieren will), habe ich inzwischen 2 Modelle im Auge, die sich nur in einer Sache unterscheiden: Dem Prozessor. (Der Preisunterschied ist minimal, weswegen das überhaupt nicht interessiert. Wink ) An sich ja eigentlich eine klare Sache: "Nimm den besseren." Tja, aber welcher ist denn "wirklich" der bessere?

Wir haben einmal den Intel Core i7-5500U mit 2,0 GHz und bis zu 3,0 GHz mit Turbo Boost. (4MB Intel Smart Cache - keine Ahnung, wie relevant das ist und was das überhaupt macht XD )
Dann haben wir noch den Intel Core i5-4210M mit 2,6 GHz und bis zu 3,2 GHz mit Turbo Boost. (3MB Intel Smart Cache)
(Beim i7 ist die Festplatte 1TB groß, beim i5 500GB. Es sind SSHDs. Mir persönlich ist das egal, aber falls das irgendwelche Auswirkungen bzgl. des Prozessors haben sollte, ist das hier mal auch noch angegeben.)

Erkennbar an den Buchstaben handelt es sich also beim i7 um einen Prozessor mit abgesenkter Spannung und beim i5 um einen mobilen Prozessor. Außerdem ist der i7 ein Prozessor der 5. Generation, der i5 einer der 4. Generation.

Ist jetzt eine etwas niedrigere Grundgeschwindigkeit besser oder doch "mehr Power" gleich von Anfang an? Der Unterschied zwischen den Spitzenwerten ist ja nur sehr gering. Ist im Zweifel die neue Generation besser als die alte? Ist der i7 vielleicht einfach nur "zu gering" getaktet und schafft in Wirklichkeit erheblich mehr? (Also dass Prozessoren mehr schaffen können, ist mir klar, aber es geht ja auch darum, dass er lange lebt und nicht völlig übertaktet wird.)
Ich bin mir da etwas unschlüssig, weil es auf der einen Seite heißt: i3 < i5 < i7, aber auf der anderen Seite: 2,0 < 2,6 und 3,0 < 3,2.

Wie löst man das also?



Ach ja: Denkt gar nicht erst an den Nitro, der wird es nicht Big Grin
Шенн ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Шесси. 
Antworten
#2
Da hier ja die Rede von zwei unterschiedlichen "Serien" ist, passt die Analogie i3<i5<i7 nichtmehr so ganz.

In diesem Falle liefert der i5-4210M mehr Leistung, als der i7-5500U. Wie das "U" beim i7 aber schon verrät, ist dies ein für Ultrabooks optimierter Prozessor. Soll heißen, er verbraucht wenig. Ohne mich jetzt arg in die Prozessoren einzulesen, wirkt es so, als ob du hier die Wahl hast zwischen:

- i5-4210M mit mehr Leistung und geringerer Akkulaufzeit
oder
- i7-5500U mit weniger Leistung und längerer Akkulaufzeit

Was dir da wichtiger ist, musst du natürlich selber wissen, ich sag nur soviel: in meinem Ultrabook habe ich den i5 Vorgänger vom i7 (i5-4200U) und er reicht für Office, Internet, [kleine] CAD [Projekte] und sogar ein paar Videos habe ich damit schon gerendert (ist aber nicht Empfehlenswert)

Quellen:
i5:
Notebookcheck
cpubenchmark
i7:
Notebookcheck
cpubenchmark

Alle Angaben ohne Gewähr. Bei Risiken und Nebenwirkungen fragen sie ihren Google oder Suchmaschinenanbieter.
[Bild: logo_raceyard_formular_student-01.png]
Raceyard @ Facebook
Antworten
#3
Seltsamerweise wird die Akkulaufzeit bei beiden Laptops genau gleich angegeben Oo
Шенн ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Шесси. 
Antworten
#4
Okay, ich bin in meinem Vergleichsszenario von gleichen Bedingungen ausgegangen, was natürlich komplett falsch ist. Die Akkukapazität spielt da noch eine Rolle. *derp* Kannst du die Laptops der engeren Auswahl nochmal hier verlinken bzw. Modellnummern nennen?
[Bild: logo_raceyard_formular_student-01.png]
Raceyard @ Facebook
Antworten
#5
http://www.amazon.de/Acer-E5-571G-75SC-N...roduct_top

und

http://www.amazon.de/Acer-E5-572G-50FB-N...-572G-50FB

Ich hab auch noch mal selbst nachgesehen bei deinen Verlinkungen und Unterschiede gibt es zwar, aber sind entweder minimal oder auf beide Prozessoren sowohl positiv als auch negativ verteilt. Ja, der i5 ist hier in diesem Fall insgesamt einen Tick besser, das stimmt.
Mit meinem alten Laptop konnte ich eigentlich auch alles machen, was ich wollte. Es war quasi ein Allrounder und genau das möchte ich ja wieder haben. Hauptsächlich benutze ich ihn fürs Internet, Videos gucken, gelegentlich auch mal schneiden (nicht hochprofessionell, eher Mittelklasse und mehr zum Spaß), hin und wieder Musik- und Bildbearbeitung (siehe vorhin Big Grin ), Spiele spielen (Divinity II, Torchlight II und mehr, was ich alles in hoher Qualität spielen konnte - nein, kein Battlefield oder dergleichen. Nur Minecraft ist eine H***, hat immer mal wieder rumgespackt XD ), Office, Skype etc. Ich denke, da habe ich wohl mehr davon, wenn er sowieso hochtaktet und dafür lange lebt, oder? Wink Deswegen wäre meine Tendenz eher beim i7.

EDIT: Ich glaube, man sollte den Werten auf Amazon keinen großen Glauben mehr schenken, auf anderen Seiten steht beim Laptop mit dem i7 ein Basistakt von 2,4 GHz. Die Leistung ist meiner Meinung nach echt super, wenn dabei noch Strom gespart wird und der Laptop länger lebt Wink Auf die jeweils 0,2 GHz weniger kommt es hoffentlich niemals an Big Grin

Danke, xmodder, dass du mich durch deine Angaben und Links dazu gebracht hast, noch mehr zu suchen Wink

Ihr könnt aber gerne noch weiter diskutieren, mich würde es sehr interessieren, was ihr so denkt und für welchen ihr euch eher entschieden hättet und wie ihr das begründen würdet. Smile

Edit 2: Super, jetzt haben sie die Angaben auch auf Amazon geändert - Drecksäcke! Warum nicht gleich richtig? Angry
Шенн ду дас лесен каннст, бист ду кеин думмер Шесси. 
Antworten
Registriere dich (kostenlos) um diese Werbung zu verbergen.
#6
Ich hätte wohl in jedem Fall den i7 genommen. Beim Laptop ist alles was weniger Strom verbraucht gut - auch wegen der Abwärme -> Lautstärke. Und 3,0 Ghz Boost sollten für alles was man so am Notebook macht ausreichen.
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste