Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Ein Kannibale fliegt zum ersten Mal. Die Stewardess kommt vorbei und fragt: "Mein Herr, was darf ich Ihnen bringen?" Der Kannibale: "Hmm, zuerst ein Wasser und dann die Passagierliste."

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
zul. Gesamtgewicht von PKW und Anhänger
» zul. Gesamtgewicht von PKW und Anhänger
#1
Hallo Community,

ich mache mir momentan Gedanken um mit welchem Gewicht ich unterwegs sein darf, habe ich schon viel gegoogelt, das hat mich aber nur noch mehr verunsichert.

Also es geht darum wie viel ich beim PKW noch zuladen kann wenn ich einen Anhänger dran habe und es sieht so aus

PKW leergewicht -> 1800 KG
zul. Gesamtgewicht PKW -> 2500 KG

zul. Anhängerlast (gebremst) -> 2000 KG

Wenn ich jetzt einen gebremsten Anänger, der ein Zul. Gesamtgewicht von 2 t hat dranhänge, und dieses gewicht auch ausreitze, wie hoch ist dann noch die Zuladung beim PKW?

Oder darf dann im PKW garnichts mehr zugeladen werden?
ich blicke da nicht wirklich durch weil es mir alles ziemlich kompliziert erscheint.

Hoffe ihr könnt mir helfen,

Liebe Grüße Weltbummler
Ist der Motor kalt, gib ihn sechseinhalb!
Antworten
#2
Alle Angaben ohne Gewähr!

Soweit ich mich erinnern kann, gab es doch mal ne Regelung, dass das Gesamtgewicht des Gespanns die 3.5T nicht überschreiten darf, oder gilt das nur für Führerscheinklasse B!?

Wenns sein muss, könnte ich mal meinen ehemaligen Fahrschullehrer fragen.

Anonsten dürfte die Zuladung des PKW durch den Anhänger, wenn er richtig beladen ist, nicht beeinflusst sein (bis auf die 20 oder so Kilogramm Stützlast, die auf der Anhängerkupplung zulässig sind)?! Confused
[Bild: logo_raceyard_formular_student-01.png]
Raceyard @ Facebook
Antworten
#3
Hi xmodder, danke für deine schnelle Antwort!

Ups habe vergessen zu erwähnen das ich die Führerscheinklasse BE habe, die es mir ermöglich PKW bis 3,5t) und Anhänger bis 3,5t fahren zu dürfen. Also rechtlich darf das Gespann maximal 7 tonnen schwer sein.

Dachte mir nur in diesem Fall, wenn es so ist wie du glaubst,

dann ist die Zuladung ja 700 Kg beim Pkw und dann muss er doch 2 tonnen ziehen.
Wenns geht okay,

finde ich nur etwas viel für den PKW, sonst noch jemand der sich auskennt und öfter Gespanne fährt?
Ist der Motor kalt, gib ihn sechseinhalb!
Antworten
#4
Dass Du den BE-Lappen (ok, Kärtchen) hast, ist natürlich ein wichtiges Detail! Damit stimmen Deine Aussagen, dass Du maximal ein 3,5t schweres Fahrzeug plus zusätzlich bis zu 3,5t-Hänger fahren darfst.
Die mögliche Zuladung des Fahrzeugs verringert der Hänger bis auf die Stützlast durch die Deichsel nicht.
Bei schweren Hängern musst Du aber auch immer bedenken, die Stützlast möglichst präzise einzuhalten. I.d.R. erlaubt das Zugfahrzeug 50Kg, je nach Ausführung auch bis zu 150Kg - das solltest Du ggfs. testen. Wenn Ihr den beladenen Hänger noch zu zweit anhängen könnt und die Deichsel auch nicht zu leicht ist, sollte es passen - es gibt sogar extra Mess-Waagen zu diesem Zweck - eine gesunde Einschätzung reicht m.M. aber. Eine ausbalancierte Beladung ist wichtig, dass der Hänger nicht das Heck des Autos anhebt und dadurch die Fahrstabilität beeinträchtigt - genauso, wie eine zu hohe Last auf der Deichsel die Hinterachse überlasten und der Vorderachse den Fahrbahnkontakt erschweren würde...
Solltest Du die maximale Zuladung des Autos ausreizen wollen - gibt die Motorisierung das dann auch her?! Geht es um den Seat Alhambra, den Du mal als Familienkutsche erwähnt hattest? Wenn der (am Ende noch mit kleinem Motor) statt 1,9t plötzlich 4,5t ziehen soll, gehts dem Motor und den Bremsen da dann schon ans Eingemachte... Wink
greets
mr.tommi
Antworten
#5
Wink
Hi Mr.tommi,

danke für deinen Beitrag!
Und ja es geht noch um den Seat Alhambra Big Grin
Der hat eine Motorisierung von 115 PS und 1,9 liter. Ich habe auch nicht vor damit Vollbeladen die Kasslerberge hochzufahren Wink

Ich würde gelegentlich so einen Anhänger ziehen auf eher kurzen geraden Strecken und auch nicht übertreiben.
Mir ging es nur darum ob ich überhaupt dann im PKW ein wenig zuladen könnte.


Dass das ganze für die Bremsen nicht schonend ist war mir auch klar.
Das mit dieser Mess-Waage klingt auch sehr interessant und wusste ich nicht Wink

Wie der Anhänger beladen werden sollte, weiß ich ja noch, da wir das auch in der Fahrschule besprochen hatten.
Also wie du schon sagtest das die PKW Hinterachse nicht zuweit nach unten gedrückt wird und auch nicht anders rum,
nämlich wenns geht auf den Achsen gleichmäßig verteilt.

Aber ihr habt meine Frage jetzt beantwortet! Top

Danke euch allen!
Ist der Motor kalt, gib ihn sechseinhalb!
Antworten
Registriere dich (kostenlos) um diese Werbung zu verbergen.


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste