Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
EIn kleiner Junge kommt zum Arzt: "Herr Doktor, ich hätte so gern ein Brüderchen aber meine Mama sagt: Papa bringt's nicht mehr!" "So, mein Kleiner, dann nimm mal diese Tropfen und tue deinem Vater jeden dritten Tag einen Tropfen in den Kaffee!" Der Junge freut sich und rennt heim. Natürlich hatte er unterwegs vergessen was der Arzt ihm sagte. Also gibt er seinem Vater jeden Morgen drei Tropfen in den Kaffee. Nach zwei Wochen erscheint der Kleine wieder beim Doc: "Na, Kleiner, ist Dein Brüderchen schon unterwegs?" "Neee Mutter ist tot. Meine Schwester ist schwanger. Mir tut der Arsch weh und der Hund traut sich auch nicht mehr nach Hause!"

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Beratung] Plex Server mit Wiedergabe
» lüfterlos, kompakt und stromsparend
#1
Moin zusammen,
ich bin gerade am Überlegen, ob ich mir im Wohnzimmer einen kleinen Rechner hinstelle. Er sollte im Idealfall einen Plex Server hosten können, damit er über das lokale Netzwerk (und kleinere Sachen vielleicht übers Internet) Videoinhalte an andere Geräte streamen kann. Außerdem sollte er diese Inhalte auch direkt selbst wiedergeben können.

Angeschlossen würde er also an den Fernseher. Da er damit im Wohnzimmer steht und planmäßig 24/7 läuft wäre es prima wenn er lüfterlos laufen würde, relativ kompakt wäre und wenig Strom brauchen würde.
Für die Konvertierung von Videoinhalten braucht er andererseits etwas CPU Power und die direkte Wiedergabe von Full-HD bis 4K Inhalten erfordert wahrscheinlich einiges an Grafikleistung.

Ich hatte beispielsweise an einen Intel Nuc mit i5 Prozessor gedacht, der sollte so etwas doch stemmen können, oder?

Was den Speicher angeht so wäre es mir gleich ob interne Festplatten oder externe Platten. Ich könnte beispielsweise zwei externe MyBook mit je 5TB als Datengrab via USB 3 anschließen. Wäre aber auch kein Problem hier WD Red intern zu verbauen.

Das i-Tüpfelchen wäre natürlich eine Steuerung per Fernbedienung o.ä. mit Infrarotsensor, ich käme aber auch mit einer Bluetooth Tastatur mit Touchpad klar, denke ich.

Könnt ihr mir da was empfehlen? Smile
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste