Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Kürzlich wurde verkündet, dass die Post eine Bill Gates-Sondermarke herausgebracht hat. Leider stellte sich heraus, dass diese auf den Briefen nicht kleben blieb. Eine Untersuchungskommission bestätigt, dass sowohl die Briefmarke als auch das verwendete Klebemittel absolut in Ordnung sind. Das Problem ist, dass die Leute alle auf die falsche Seite spucken.

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Script- / Programmiersprachen
#11
Ajax ist hervorragend, der Chat hier nutzt es auch.
Was mich daran stört, wenn Leute Javscript nutzen, ist, dass sie oft Nutzer, die zum Beispiel aus Sicherheitsgründen, Javascript deaktiviert haben, ausschließen, Links zum Beispiel mit <script> versehen und solche Scherze.
Das sollte nicht passieren Wink
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten
#12
Ein Link ist ein Link ;-) Ich bin persönlich auch kein Fan von vollständigen Ajax lösungen, aber man kann das ein oder andere nette kleine Feature damit basteln ohne das der Benutzer die Seite ständig vollständig neu laden muss oder ähnliches.
Was auf die Ohren? Gute Musik gibts bei Chaos-Radio-Nord
Antworten
#13
Nun ja, wirf mal einen Blick auf meine Homepage:
http://lennartsauter.de/startseite.php
Oben Rechts steht "Lesezeichen für diese Seite hinzufügen".
Das funktioniert nur mit Javascript und wird daher auch nur angezeigt, wenn Javascript aktiviert ist.
Code:
Code:
<script type="text/javascript">
document.write('<a style="font-family: Arial; font-size: 12px; color: rgb(0, 0, 0);" href="javascript:addToFavorites(\'Portfolio - Lennart Sauter\', \'http://www.lennartsauter.de\')">Lesezeichen für diese Seite hinzufügen</a>');
</script>
Leider machen das manche Leute auch mit Links so, desweiteren lassen sich vielerorts ganze Seiten nicht ohne Flash-Plugin aufrufen (Spiele Hersteller scheinen da ein Fable dafür zu haben).
Ärgerlich finde ich auch Bildergalerien a la Schuelervz - so mit Javascript überladen, dass du bei jeder 5. Aktion eine Fehlermeldung bekommst. Warnung
So long
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten
#14
ich denke

a) Html, XLM PHP/SQL braucht man schon ohne die gehts einfach nicht
b) Javascript gelegentlich wo es notwendig ist
c) Flash wo es sinn macht (z.b. Spiele)
d) barrierefreie seiten: sorry aber ein browser der mit tabellen nicht klarkommt ist im web voll aufgeschmissen, insofern sind systeme ohne tabellen nicht besser

ich beschäftige mich viel mit css, php und sql, dazu grafik und alles was unter multimedia läuft und weboptimierung.
hab meine seiten binnem kurzen von ganz ganz unten nach ziemlich weit oben gebracht, ohne backdoor und illegale tricks.

also am ende zählen beim besucher nicht Ranking oder verwendete cms-systeme, barrierefreiheit oder gar wieviel auf einer site rumwackelt sondern ob es nützlich ist, ob er was schnell findet und ob es spass macht
dort herumzusurfen.
effektiv ist es auch mehr besucher zu haben, statt mehr source Autsch
Antworten
#15
Ich stimme in manchen Punkten durchaus damit überein, in anderen wiederrum nicht. Aber wenn alle die selbe Meinung hätten, wär es ja auch langweilig ;-)

zu a) Man kann auch durchaus ohne PHP aus kommen. PHP ist im allgemeinen eine Sprache mit hoher Lernkurve, von daher einfach bevorzugt. Aber man kann wunderbar auch mit anderen Sprachen arbeiten (Python, Ruby etc.)

zu b) Stimme ich voll und ganz zu, allerdings neige ich ab und an mal dazu von diesem Grundsatz ab zu weichen und ein wenig "verspielt" zu werden.

zu c) Für mich persönlich ist Flash ein rotes Tuch, aber es soll ja Leute geben die es mögen :-)

zu d) Wenn man mit Barrierefrei lediglich die verschiedenen Umsetzungen in den verschiedenen Browsern meint, dann kann ich da nur zustimmen. Wobei ich persönlich alleine der Optik wegen (Ich hasse es einfach wenn sich irgendwas willkürlich verschiebt und dadurch "kacke" aus sieht) trotzdem immer einen Blick über den "Tellerrand" werfe und mir ansehe obs in allen Browsern funktioniert.

Das eingesetzte CMS ist in meinen Augen eher eine Frage des Geschmacks und der Erfahrung die man damit hat. Ich persönlich bin mit dem auf der Radio Page gewählten PHP-Nuke so halbwegs glücklich, auch wenn die Anpassbarkeit im Bereich Layout ein etwas aufwändigerer Prozess ist. Ob man jetzt überhaupt auf ein CMS setzen muss ist natürlich auch so eine Sache. Ich sehe es persönlich so: Macht es mir das Leben auf lange Sicht leichter werde ich es nutzen.

Da ich jetzt nicht weiß um welche Seiten es bei Dir geht kann ich dazu nichts sagen, aber im letzten Punkt sind wir uns durchaus wieder einig: Der Inhalt macht die Musik.
Was auf die Ohren? Gute Musik gibts bei Chaos-Radio-Nord
Antworten
Werbeagentur gesucht? PRinguin, die Digitalagentur. Für Web Entwicklung und Online Marketing.
Registriere dich (kostenlos) um diese Werbung zu verbergen.
#16
Zu a): Stimme ich zu, allerdings braucht man dann gleich einen Server, der eben auch Ruby oder Python unterstützt. Die meisten Webserver die man so bekommt bzw der meiste Webspace ist nur mit Php ausgestattet.

Wie ist das eigentlich mit ASP.net? Nutzt das jemand?

Inhalte sind das wichtigste, keine Frage. Und vom Inhalt hängt eigentlich auch die Art des CMS oder eben der Seite ab.
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste