Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Ein Unternehmer zum anderen: "Warum sind deine Arbeiter immer so pünktlich?" "Einfacher Trick: 30 Arbeiter, aber nur 20 Parkplätze!"

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Vorstellung] 3D Beamer ab 700 Euro
» Acer H5360BD
#1
Das 3D Fernsehen und 3D Gaming kommt immer näher. Richtig Spaß macht es aber eigentlich erst auf großer Fläche - bei so einem 2 Meter breiten Bild kommen Filme doch einfach viel besser rüber. Ein Fernseher mit der Diagonale ist schweineteuer, für die meisten von uns dürfte er in der Kategorie "unbezahlbar" liegen.

Einen preiswerteren Einstieg in die 3D Welt bietet der Acer H5360BD, ein 3D Beamer.
   
Mit knappen 700 Euro bei Amazon ist der im April erschienene Beamer schon fast ein Schnäppchen.
Natürlich muss man dafür auch Einschnitte hinnehmen: Der Beamer bringt kein Full-HD auf die Leinwand sondern nur HD-Ready, also Filme und Spiele mit einer maximalen Auflösung von 1280 x 720 Pixeln (720p).
3D funktioniert wie bei den neuen Samsung-Monitoren über eine Shutterbrille, die kostet zusätzlich nochmal etwa 70 Euro.

Technische Daten zum neuen Acer H5360BD:
Herlligkeit: 2500 ANSI Lumen
Kontrast: 3200:1
Lampenlebensdauer bis zu 5000 Stunden
Anschlüsse: HDMI 1.4a, HDB 15-Pin D-Sub (VGA/Component/HDTV), Cinch Video RCA, Component (3 RCA), S-Video Mini Din, 3,5 mm Audio Mini, RS232
   

Vielleicht für den einen oder anderen eine Überlegung wert Cool
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten
#2
Solange es die beklopften Brillen (vorallem Shutterbrillen) nötig sind halte ich herzlich wenig von 3D.
Ansonsten ein guter Preis für jeden der 3D in groß will, wobei mich bei DLP der Regenbogeneffekt stört, einmal in der Schule gesehen > Niemals einen DLP Beamer kaufen. Big Grin
Einige stört der Effekt allerdings nicht!
I'm sorry, Dave. I'm afraid I can't do that.
Antworten
#3
Ich empfehle euch noch zu warten. Der neue Standard heißt Full HD und da wird es sicher auch bald günstige Beamer geben. Und dann ärgert man sich über einen neu gekauften HD Ready Beamer. Das ist rausgeschmissenes Geld.

gamer94 es gibt mittlerweile auch gute 3D Techniken bei denen man keine aktive Shutterbrille braucht. Die kommen sicher auch bald für Beamer.
Danke, dass du dir diesen Beitrag durchgelesen hast. Bei Fragen kannst du mir eine PN schicken. Bewerte mich!
Antworten
#4
Joa, Polfilterbrillen. Ist auf jedenfall wesentlich besser, die Beamer dafür gibts ja auch schon. (Stehen schließlich im Kino Wink ) kosten aber etwa 100 mal mehr als der H5360BD. Dafür kann man damit auch ohne weiteres die gesamte Hauswand bestrahlen. Big Grin

Achja, btw. FullHD heißt gar nichts und wurde von den Herstellern erfunden. Der Begriff muss gar nichts bedeuten, klingt nur gut. Wink Worauf man achten sollte: HD ready 1080p. Das ist mehr wert als jedes FullHD.
Ich denke, dass ich nicht allzu ferner Zukunft die ersten 2160p Geräte (UberHD? Big Grin ) rauskommen. HDMI 1.4 unterstützt diese Auflösung ja.
I'm sorry, Dave. I'm afraid I can't do that.
Antworten


Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste