Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
"Die doofen Fußgänger laufen mir ja ständig vors Auto!" "Du fährst auch auf dem Gehweg!"

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Microsoft kauft Skype
» Bericht und Kommentar
#1
Bericht
Microsoft hat Skype aufgekauft. Der Softwaregigant bezahlte 8,5 Milliarden US Dollar (etwa 5,9 Milliarden Euro) in bar für die Rechte an dem Chatprogramm das auch VoIP-Telefonie und Webcam-Chats ermöglicht.
45% von Skype gehörten zuletzt Ebay, Ebay hatte Skype für etwa 2 Milliarden US Dollar im Jahre 2006 erworben.

Microsoft will die Chattechnik nach ersten Berichten bei der Xbox 360 und Kinect einsetzen, außerdem sind Schnittstellen zwischen Skype, Lync, Outlook und Xbox Live geplant.
Für Skype-Benutzer soll sich nichts ändern, die Software soll für alle PC-Plattformen weiterentwickelt werden.

Trotzdem reagierten die meisten Analysten und die Börse negativ, der Kurs beider Firmen sank heute, der Kaufpreis könne Microsoft wohl unmöglich wieder hereinholen so Experten.

Kommentar
Meiner Meinung nach ist die Übernahme von Skype ein Verzweiflungsakt von Microsoft. Microsoft hat den Trend der flexiblen Chatsysteme weitgehend verschlafen, der Windows Live Messenger steht bei den Nutzungszahlen momentan sogar deutlich hinter ICQ.
Der Kauf von Skype, einem kostenlosen Chatprogramm, wird Microsoft wenig Gewinn bringen und auch die Lücke zu Google und Apple im mobilen Kommunikationsmarkt nicht schließen können. Google hat bereits seit längerem Voice- und Videochats in ihren GoogleTalk-Chat eingebaut und Apple beherrscht den Markt für Smartphones. Daran wird sich auch mit Skype nichts ändern.
Kritisch sehe ich vor allem, dass wieder ein freies Unternehmen einem Giganten zugefallen ist - bald werden wohl Google, Microsoft, Apple und Facebook den Kommunikationsmarkt dominieren, bis sich irgendwann einer als Sieger herausstellt und ein Monopol entsteht - zum Schaden der Nutzer.
[Bild: zaiendosig.php]
Antworten
#2
Kann dir da nur zustimmen Lennart, was Microsoft sich von den Deal erhofft scheint mir auch etwas schleierhaft zu sein. Dadurch werden die nicht auf einmal mehr Smartphones verkaufen. Mit Microsoft assoziiert halt jeder PC und Probleme, das will man nicht auch noch auf seinem Handy haben^^
Weiterhin sehe ich es sehr kritisch, denn deine Aussage zu den wenigen Giganten im Geschäft stimmt und wenn ich dann wieder sowas ( http://www.bild.de/digital/internet/face....bild.html ) über zb. Fratzenbook lese, dann sollte es da eigentlich mal deftige Strafen für geben. Aber scheint ja keinen zu jucken, die Leute machen alle munter und blind weiter, aber wollen kein Microsoft auf Ihren Smartphones...bin gespannt wie sich das nun mit Skype im Rücken entwickelt...
[Bild: artikel_logo_3098.jpg]
Antworten
#3
Also Facebook soll sich über die Übernahme ja gefreut haben aber auch nur, weil Google das UN damit nicht bekommen hat. Hab den Artikel leider nicht mehr gefunden, war glaub ich in der Financial Times. Wenn ich ihn finde, dann meld ich mich noch mal!!! Aber ich bin auch gespannt, was wieder passieren wird, wenn wieder alle an die Börse wollen. Ich sag nur 2000!!! Ohoh...
Ich hab den Artikel gefunden!!! http://m.ftd.de/artikel/60050111.xml?v=2.0
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Microsoft liest Skype-Gespräche mit Lennart 3 1.281 16.05.2013, 00:01
Letzter Beitrag: 2fast4u

Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste