Zaiendo Wir sind die Community


Neueste Ankündigungen:
Zaiendo.de ist auf FaceBook und Youtube.

Witz des Tages:
Der stolze Vater prahlt beim Kaffee, wie toll sein einjähriger Sohn schon sprechen kann. "Bubi, sag' mal Rhinozeros!" Der Kleine kommt zum Tisch gekrabbelt, zieht sich an der Tischkante hoch, schaut skeptisch in die Runde und fragt: "Zu wem?"

Teilen auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
PC überhitzt, Festplatte kaputt und dann doch nicht, Kühlung..? Hilfe!
» Probleme mit Festplatten
#1
Hi zusammen,

sry für die konfuse Überschrift, aber ich habe hier ein bisschen Ärger mit meinem PC. Ich wohne in einer Dachgeschossbude, Südseite, kann nur bescheiden lüften und das tut nicht nur mir nicht gut, sondern meinem PC auch nicht... Der hat die letzten tage schon einiges einstecken müssen bei der Wärme. Ich hatte dann das Problem, dass auf einmal meine zweite Festplatte nicht mehr reagierte, habe die Kiste dann ausgemacht, am nächsten Morgen neu gestartet und dann war sie wieder da, Daten auch alle ok. Am nächsten Tag das gleiche Spiel. Hab mal ein bisschen rumgesurft, kann da folgendes Phänomen hinterstecken?:
"Wenn man beispielsweise eine zweite Festplatte selbst einbaut, muss man immer darauf achten, dass diese entweder in größerem Abstand zur bisherigen Festplatte eingebaut wird, oder aber dass ein spezieller Festplattenkühler verwendet wird. Wenn man dies nicht beachtet, kann die Hitze kaum entweichen und die Festplatten überhitzen sich." (Quelle: http://www.server-datenrettung.de/datenrettung-service/festplatten-fehler/ueberhitzung/)
Jetzt wird da ja zu einem extra Festplattenkühler geraten, den ich Schussel natürlich nicht habe, irgendwie habe ich wohl nicht zu Ende gedacht damals.... Könnt ihr mir da was empfehlen? Könnte an den hier günstig kommen und der würde passen: http://www.heise.de/preisvergleich/zalma...94216.htmlOder doch eher nen anderen Gehäuselüfter? Oder soll ich das Problem irgendwie anders angehen? Irgendwas muss ich ja machen, sonst sind meine Daten ja bald weg -.-
Antworten
#2
Als erstes würde ich die Temperatur auslesen, wenn es nämlich nicht an dieser liegt, wäre so ein Kühler ja nicht nötig. Um die Temperatur auszulesen gibt es unzählige kostenfreie Programme, z.B. HDD Guardian, CrystalDiskInfo und HDD Health. Um einen ersten Anhaltspunkt zu haben: Meine Festplatten haben bei einer Raumtemperatur von 25° aktuell 35°-37°. Mein Zweitrechner auf dem Speicher hat natürlich auch ungünstigere Bedingungen und seine Platten laufen aktuell mit 39°-50°. Ein Freund hatte in seinem Server (auch in ner Wohnung unterm Dach) letztens bis zu 60° - er schaltete daraufhin zusätzliche Lüfter an und noch während dem Telefonat fiel die Temperatur auf 55° und danach hoffentlich darunter, denn über 50° sollte man seinen Festplatten nicht gerne und vor allem nicht lange zumuten.

Wenn die Ursache bei Dir die Temperatur ist, müssen wir wissen, was für Bedingungen bei Dir vorliegen. Ich gehe davon aus, dass Du einen Computer im Towergehäuse hast und nicht etwa einen Laptop, oder? Bei einem Towergehäuse wäre der einfachste Weg, vor die Festplatten einen Lüfter zu montieren, sofern dort noch keiner sitzt. Was wir aber auch noch nicht wissen: Handelt es sich nur um interne Festplatten oder auch um Externe (USB oder eSata)?
greets
mr.tommi
Antworten


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Externe Festplatte kaputt... oder doch nicht? Vivienne 1 3.710 12.06.2017, 17:32
Letzter Beitrag: Lennart
  [Problem] Externe Festplatte wird nicht erkannt Rollerquaster 3 1.784 31.10.2011, 18:15
Letzter Beitrag: gamer94
  [Problem] Neue Festplatte wird nicht richtig erkannt Nameless 5 2.207 03.04.2009, 14:12
Letzter Beitrag: Nameless

Verlinke dieses Thema:

Teile es auf:
Twitter Facebook Stumble Upon Delicious Google GMail LinkedIn



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste